Wie unterhalten sich Bäume mit Vögeln? Singen Rhododendren gemeinsam mit den Rosen? Wie geht die Sprache der Tulpen?

Mithilfe von speziell entwickelten Sensoren werden Schwingungen der Pflanzenblätter in hörbare Signale verwandelt und die Künstler interagieren mit diesen Klängen. Sie erzeugen eine verzaubernde Atmosphäre aus ihren Instrumenten, elektronischen Klangtexturen und improvisierten Melodien und erzeugen so einzigartige und noch nie gehörte Collagen.

Wie reagieren die ins gesamte Setting integrierten Pflanzen auf diese Musik? Dieser künstlerisch-wissentschaftliche Ansatz ist neu und für alle Beteiligten unglaublich spannend.

Dieses Projekt sensibilisiert die Wahrnehmung unserer an Klängen immer ärmer werdenden Welt. 


Basierend auf den Forschungen von Prof. Monica Gagliano stellen sich viele dialektisch-philosophische Fragen, die als künstlerische Grundlage für diverseste Klangexperimente dienen:

Kommunizieren alle Pflanzen weltweit mit der gleichen Sprache? Hat eine unterschiedliche Tierwelt Auswirkungen auf diese Sprache? Gibt es sprachbasierte „Charaktereigenschaften“ von Pflanzen? Sind diese individuell oder in den Pflanzenarten angelegt? Wie hören die Pflanzen unsere Musik? Ist es für sie ebenso fremdartig, oder kann Musik eine verbindende Sprachebene sein? Haben wir die Sprache der Pflanzen vielleicht nur verlernt wahrzunehmen?

Flow-Ra ist der Versuch eines Dialoges mit einer für uns fremden Welt direkt vor unseren Augen, zu der wir gehören, jedoch den Bezug verloren zu haben scheinen.


Dieses Format sprengt jeden bekannten Konzert-Rahmen und hat viele möglichen Gesichter: 

von Klanginstallationen zu performativer Kunst über World-Jazz bis hin zu neuer Musik. 

Hierzu werden je nach Projektidee verschiedene GastmusikerInnen eingeladen und in das von mir orchestrierte Pflanzen-Setting integriert.


Gemeinsam mit dem Schlagzeuger und Klangkünstler Sebastian Netta und seinem Verein für Wald und Wiesenkonzerte Münsterland und dessen eigens entwickelter Bonsai-Bühne können Konzerte und Installationen mitten in der Natur stattfinden - Jeder Vogel, jeder Bach, der Zuhörer, Zuschauer, die Musiker und alles was darum herum blüht und wächst spielt bei diesem Natur-Orchester mit. 


Durch diesen offenen improvisatorischen Grundcharakter ist nur eine Sache gewiss: der Klang, der in der Luft liegt und die Assoziationen der ZuhörerInnen. Nichts ist berechenbar oder planbar...


www.flow-ra.de

© Kurt Holzkämper 2020    Impressum     Datenschutzhinweise

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK